Die Geschichte

Traditionell. Königlich. Modern.

Im Frühjahr 2018 ist das Hotel Rex und ganz Bad Wiessee im Umbruch. Umfassende Renovierung und Modernisierung, ein junges Team übernimmt das Hotel, in Bad Wiessee wird das alte Jodschwefelbad abgerissen, neue Projekte werden im ganzen Ort angestoßen… Und doch ist eigentlich alles beim Alten: der tiefblaue Tegernsee wartet auf den Sommer, die Berge laden zum Erkunden ein, sobald der Schnee geschmolzen ist und im Hotel Rex ist es immer noch die Familie Beil, die die Geschicke des Traditionshauses lenkt und in die Zukunft führt.

Die vierte Generation ist es nun schon, die mit Regina Beil, Maria Strillinger und Michael Zachs das „Zepter“ übernimmt. Angefangen hat alles mit Maria Beil, die im Jahr 1901 mit ihrem Mann Michael die „Pension Beil“ am Tegernsee gründet und durch die Wirrungen des 1. Weltkriegs und der Weimarer Republik, durch die Weltwirtschaftskrise, aber auch durch die „Goldenen Zwanziger“ führt.

Anfang dieses „goldenen“ Jahrzehnts kündigt sich dann ein royaler Gast in Bad Wiessee zum Kuraufenthalt an: König Ferdinand von Bulgarien bezieht sein Sommer-Domizil bei Maria Beil. Gleich dreimal von 1920 bis 1923 kommt er an den Tegernsee, genießt die Sommerfrische und wird „Stammgast“ in der Pension Beil.

Zu Ehren des berühmten Gastes wird diese nun auch in den lateinischen Begriff für „König“ umbenannt: das „Hotel Rex“ ist geboren.

König Ferdinand von Bulgarien
Maria Beil
Im zweiten Weltkrieg trifft es Maria Beil dann hart. Sie muss mit ansehen, wie ihr Sohn Anton zum Militär eingezogen und Jahre später für tot erklärt wird. Die Hotelbesitzerin gibt allerdings die Hoffnung nicht auf, sie errichtet eine Kirche zu Ehren des Heiligen Antonius auf ihrem Grundstück und noch im Jahr der Kirchenweihe, 1949, kehrt ihr Sohn tatsächlich aus der russischen Gefangenschaft heim nach Wiessee.

In der Hotelgeschichte folgt ihm sein gleichnamiger Sohn Anton als Betreiber des Hotel Rex und im Jahr 2018 dann dessen Nichten Regina Beil und Maria Strillinger. Damit schließt sich der Kreis und sowohl eine „Maria“, als auch eine „Beil“ führen die Geschichte des Traditionshauses am Tegernsee gemeinsam mit dem erfahrenen Gastronom Michael Zachs und Maria Strillingers Ehemann Daniel fort.

Erleben Sie Geschichte hautnah und werden Sie Gast im Hotel Rex.

Das Hotel Rex früher
Das Hotel Rex heute

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen